Home » Thermoskannen-Infos » Alfi Getränkespender Test

Alfi Getränkespender Test

In meinem heutigen Artikel geht es um den Alfi Getränkespender. Alfi ist bekannt für seine hochwertigen Produkte auf dem Thermoskannen-Markt und auch die ein oder andere Pumpkanne ist im Sortiment. Besonders heraus stach für mich aber der Getränkespender, den ich heute im Test habe – hochpolierter Edelstahl und eine sonst elegante Optik machten mich auf die Fähigkeiten dieser Pumpthermoskanne aufmerksam – also habe ich sie mir mal angesehen.

Der Alfi Getränkespender Testbericht.

Eckdaten des Alfi Getränkespenders

Was kann der Getränkespender von Alfi überhaupt? Viele der billigen Spender können im Grunde nichts, in dem Falle ließe sich hier auch nichts aufzählen. Bei der Alfi Thermoskanne handelt es sich aber um ein hochwertiges Modell:

  • Polierter Edelstahl-Körper, Griff aus Edelstahl
  • Hält 12 Stunden heiß & 24 Stunden kühl dank Vakuum-Hartglaseinsatz
  • 5 Jahre Garantie auf Isolierleistung
  • Problemlos zu reinigen, einfach zu zerlegen
  • Fassungsvermögen: 3 Liter/24 Tassen
  • 360 Grad drehbarer Boden
  • Praktischer Tragegriff
  • Elegantes, wertiges & zeitloses Design
  • 1-2 Mal pumpen für eine volle Tasse

Erster Eindruck zum Getränkespender

Meinen ersten Eindruck habe ich wie immer online gewonnen. Bei Amazon ist der Spender unwahrscheinlich gut bewertet, die Kunden scheinen sehr zufrieden zu sein. Deshalb bin ich neugierig geworden. Dann kam das Produkt bei mir an: Die Verpackung empfand ich als etwas schnöde, die Kanne war einfach in einem weißen Karton verpackt. Ganz anders war mein zweiter Eindruck, als ich das Modell aus seiner Verpackung nach – Der Alfi Getränkespender sieht toll aus.

Was mir bereits vor der Bestellung gefiel, war der 360 Grad drehbare Boden. Eine Isolierkanne muss einfach bedienbar sein, finde ich – ein solches Feature ist meiner Meinung nach ein Muss. Die Presto hat übrigens auch einen drehbaren Boden: Emsa Presto Test. Mit 3 Litern kommt man außerdem auch auf besser besuchten Veranstaltungen gut zurecht. Mit dem praktischen Tragegriff ist auch der Transport kein Problem, der Spender liegt gut in der Hand und die Gefahr, den Behälter fallenzulassen und einen Glasbruch zu provozieren, wird stark vermindert.

Tjorven begutachtet den Getränkespender von Alfi.

Deine Vorteile mit dem Alfi Spender:
39 Bewertungen
Deine Vorteile mit dem Alfi Spender:

  • Leichtgängiger Pumpmechanismus
  • Praktisch: 360°-Drehfuß & Tragegriff
  • 12 Stunden heiß/24 Stunden kalt
  • Ideal für Business- & Privatgebrauch
  • Mach' deinen eigenen Preisvergleich:

Die Alfi Pumpkanne im Praxistest

  • Sehr gute Isolierleistung
    Alfi verspricht durch den AlfiDur-Vakuum-Hartglaseinsatz über einen Zeitraum von 12 Stunden für heiße Getränke zu sorgen, kühle Getränke sollen 24 Stunden kühl bleiben. Alfi wird diesen Ansprüchen als einer der größten Hersteller von Thermosprodukten stets gerecht. Ich würde sogar eher sagen, dass mehr als 12 Stunden möglich sind, wenn man den Hartglaseinsatz vorheizt – vor dem Befüllen mit Kaffee oder Tee sollte man heißes Wasser eingießen, damit die anschließend eingefüllte Flüssigkeit nicht zu viel Temperatur am kalten Glas verliert.
  • Nur 1-2 Mal pumpen
    Für kleine Tassen muss in der Regel ein Mal gepumpt werden – bei großen Tassen wird maximal zwei Mal gepumpt, dann ist die Tasse voll. Der Pumpmechanismus ist außerdem äußerst leichtgängig. Das Pumpen geht also schnell und einfach von der Hand. Der Hebel besteht außerdem aus Metall, was das „Pumperlebnis“ angenehm macht.
  • Flexibles Handling
    Praktisch ist zum einen der Tragegriff, den der Alfi Getränkespender besitzt. Der Transport wird uns so sehr einfach gemacht. Außerdem ist der Boden 360 Grad drehbar, sodass jeder, egal wo er am Tisch sitzt, selbst an sein Getränk kommt. Es gibt also kein: „Entschuldigung, kannst du die Kanne mal kurz zu mir drehen?“.
  • Wertige Materialien, wertige Optik
    Der Körper besteht aus poliertem Edelstahl, der Hebel besteht ebenso aus Edelstahl und der Deckel aus Kunststoff. Insgesamt sieht der Getränkespender von Alfi im Test sehr wertig und edel aus. Es kommt wenig Plastik zum Einsatz, man setzt hier auf hochwertigere Materialien.

Handling – Befüllen & Reinigen

Der Alfi Spender mit offenem Deckel.

Der Deckel des Getränkespenders lässt sich sehr leicht öffnen. Man drückt die 2 Knöpfe an der „Nase“ des Deckels und man kann ihn aufklappen. Zum Vorschein kommt die Leitung, durch die der Kaffee gepumpt wird.

Das Leitungssystem wird herausgenommen.

Das Leitungssystem, durch welches später der Kaffee fließt, wird einfach entnommen. Nun kann die Befüllung bzw. Reinigung beginnen. Die Reinigung gestaltet sich aufgrund dieser einfachen Konstruktion sehr einfach.

Der Hebel, der einfaches Pumpen ermöglicht.

Nun wird der Hebel hochgeklappt und die Getränke können ausgeschenkt werden.

Die Kanne wird mittels Tragegriff transportiert.

Die Veranstaltung ist vorbei? Tragegriff greifen und abtransportieren. Einfacher geht es nicht, oder?

Fazit zum Getränkespender von Alfi

Ich kann für den Getränkespender von Alfi eine klare Kaufempfehlung abgeben. Meinen optischen Ansprüchen genügt er allemal, auch die Isolierleistung ist sehr solide. Alfis bewährter Vakuum-Hartglaseinsatz wird hier benutzt – 5 Jahre wird euch garantiert, dass die Kanne ihre Isolierleistung behält. Ein 360° Drehboden und der stahlfarbene Tragegriff machen den Spender außerdem noch zu einem praktischen, leicht transportierbaren Begleiter.

Wer eine Isolierpumpkanne sucht, mit der er viele Jahre auf Konferenzen oder Kaffeekränzchen ein gutes Bild abgeben will, der ist hier goldrichtig.

Doch Vorsicht: Einer der großen Vorteile dieser Kanne kann sich auch als Nachteil beweisen – der Hartglaseinsatz isoliert ganz hervorragend, doch kommt der Spender zu Fall, so kann dieser brechen. In diesem Fall kann ein Ersatzglas bestellt werden.

Super Angebot für den Spender:
39 Bewertungen
Super Angebot für den Spender:

  • Ideal, wenn mal viel Besuch im Hause ist
  • Auch für größere Konferenzen geeignet
  • Kapazität von 3 Litern, für langen Kaffeegenuss
  • Mach' deinen eigenen Preisvergleich:

In meinem heutigen Artikel geht es um den Alfi Getränkespender. Alfi ist bekannt für seine hochwertigen Produkte auf dem Thermoskannen-Markt und auch die ein oder andere Pumpkanne ist im Sortiment. Besonders heraus stach für mich aber der Getränkespender, den ich heute im Test habe - hochpolierter Edelstahl und eine sonst elegante Optik machten mich auf die Fähigkeiten dieser Pumpthermoskanne aufmerksam - also habe ich sie mir mal angesehen. Eckdaten des Alfi Getränkespenders Was kann der Getränkespender von Alfi überhaupt? Viele der billigen Spender können im Grunde nichts, in dem Falle ließe sich hier auch nichts aufzählen. Bei der Alfi Thermoskanne…

Bewertungsübersicht

Isolierleistung
Dichtigkeit
Robustheit
Optik
Bedienkomfort

Perfekt!

Fazit: Am Alfi Getränkespender habe ich fast nichts zu meckern - einfache Bedienung, einfacher Transport, tolles Design und super Isolierleistung. Mit dem Hartglaseinsatz muss man allerdings vorsichtig sein - wie bei allen Kannen mit Glaseinsatz.

Nutzerwertung: 4.5 ( 1 Bewertungen)

Hinweis: Tagesaktuelle Preise / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über

Tjorven
Hi, ich bin Tjorven! In meiner Schul- und Studienzeit habe ich mir einen Namen in der schwedischen eSport Szene gemacht - heute arbeite ich als Freelancer für ein Großunternehmen aus der Medienbranche. Mein Revier ist also das Büro und Kaffee habe ich dabei schon immer gern getrunken! Die richtige Thermoskanne kann da ein wahrer Segen sein. Sie soll leicht sein, auslaufsicher und natürlich gut isolieren - ein gutes Produkt zu finden ist jedoch nicht leicht. Ich helfe Ihnen gerne dabei und teile hier meine Erfahrungen!

Leave a Reply

Deine Mail-Adresse wird nicht publiziert. Required fields are marked *

*


*