Home » Der große Thermobecher Test: Welcher Becher hält was er verspricht?

Der große Thermobecher Test: Welcher Becher hält was er verspricht?

Will man sein Lieblings-Heißgetränk den ganzen Tag über, im Büro oder zuhause, in der richtigen Temperatur genießen, so kommt man um ein geeignetes Thermogefäß nicht herum. Neben den beliebten Thermoskannen und Isolierflaschen gibt es den Thermobecher, welcher sich einer stetig steigenden Beliebtheit erfreut. Ob Tee oder Kaffee – Thermobecher sind einfach unglaublich praktisch, da sie kompakt und leicht zu handhaben sind.

Top 3 der besten Thermobecher im Test von Emsa, Contigo und Thermos.

Doch was erwartet man nun konkret von einem richtig guten Thermobecher?

  • Dicht muss er sein!
    Egal ob Flasche, Kanne oder eben Thermosbecher – darauf muss man sich verlassen können! Ist das Gefäß nicht dicht, so kleckert man alles voll und die Isolierleistung leidet ebenfalls darunter. Tropfende Becher sind im Test ein absolutes No Go!
  • Gut isoliert
    Bleiben Kaffee oder Tee nicht heiß und wird der Eistee im Sommer zu schnell lauwarm, so hat der Thermosbecher seinen Zweck verfehlt.
  • Optisch ansprechend
    Einen Schönheitswettbewerb will man wohl nicht unbedingt gewinnen, aber da der Thermobecher vor allem außer Haus zum Einsatz kommt, sollte er natürlich nicht aussehen wie ‘ne Suppenschüssel.
  • Einfache Handhabung
    Unterwegs, bei der Arbeit oder im Auto sollte der Isolierbecher einfach und schnell zu bedienen sein. Ein durchdachter Verschluss ist daher Testkriterium & Pflicht.
  • Robustheit
    Nicht selten kommt es vor, dass einem auch der beste Thermobecher herunterfällt. Eine unabsichtliche Bewegung und schon liegt der schöne Becher auf dem Boden, eine gewisse Stabilität muss also sein.

Unter Berücksichtigung dieser Kriterien startete ich also meinen Thermobecher Test, um das beste Modell zu finden, welches Design, Funktionalität und faire Preise optimal vereint. Zu jedem meiner drei Favoriten findest Du einen ausführlichen Testbericht mit Video, in dem ich das Produkt kurz vorstelle.

Die Top 3 Thermobecher im Test: dicht & heiß!

Mit diesen Thermobechern macht man garantiert nichts falsch. Ich habe mir viel Arbeit gemacht und aus eigenen Tests, Erfahrungen von Bekannten und Rezensionen aus dem Internet alle Informationen zusammengefasst. Herausgestellt haben sich vor allem diese wirklich guten Thermobecher von Emsa, Contigo und Thermos.

Der Testsieger von Contigo

Der Testsieger unter den Thermobechern "Contigo Westloop" auf einem Tisch.

Leicht, stylisch, dicht und super einfach zu bedienen, der Thermobecher von Contigo weiß auf ganzer Linie zu überzeugen. Besonders der absolut dichte, lautlose und super leicht zu bedienende Verschluss – genannt “Autoseal” – ist unschlagbar. Die Vakuumisolierung hält 5 Stunden heiß sowie 12 Stunden kalt und sehr robust ist das Produkt auch. Eine gute Alternative zum King Tumbler und mein persönlicher Sieger im Test. Den Testbericht mit Video zu diesem Modell findest Du hier: ▷ Contigo Thermobecher Test.

Angebot
Kaffee-Thermobecher aus Edelstahl von Contigo ist Sieger im Test.
1.830 Bewertungen
Testsieger: Der Contigo Westloop

  • Genialer, geräuschloser 1-Tipp-Verschluß
  • Hält bis zu 5 Std. zuverlässig heiß
  • Kühle Getränke bleiben bis zu 12 Std. kalt
  • Zu 100% dicht und auslaufsicher
  • Zeitlos modernes Design
  • Robuster, doppelwandiger Edelstahl
  • Bisher von über 1000 Lesern gekauft!

Preis-Leistungs-Sieger von Emsa

Preis-Leistungs-Sieger Emsa "Travel Mug" liegend und stehend im Küchenschrank.

Ebenfalls ein Klassiker und allseits beliebt ist die günstige Travel Mug von Emsa, die ich zu meinem Preis-Tipp auserkoren habe. Besonders für Sparfüchse und Freunde von bunten Thermobechern sehr zu empfehlen. Er ist robust, fasst 360ml und liegt dank der Gummierung sehr gut in der Hand. Besonders hervorzuheben ist der 360°-Verschluss, aus dem man rundherum trinken kann – lediglich das laute “Plopp” beim Öffnen ist etwas störend. Auch zu diesem Modell habe ich einen detaillierten Testbericht verfasst: ▷ Emsa Thermobecher Test.

Angebot
Der Emsa Isolierbecher hat im Test das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.
6.053 Bewertungen
Preis-Tipp: Emsa Travel Mug

  • Mit einem Druck zu öffnen - leider etwas laut
  • 360°-Verschluss: Von jeder Seite nutzbar
  • Hält zu 100% dicht und läuft nicht aus
  • In vielen Farben erhältlich
  • Heißgetränke halten für 4 Std. die Temperatur
  • Hält Kaltgetränke für bis zu 8 Std. kühl
  • Bisher von über 1500 Lesern gekauft!

Meine Empfehlung von Thermos

Der Thermos King Tumbler, ein guter Isolierbecher, auf dem Tisch mit aufgeschraubtem Verschluss.

Mit diesem Klassiker aus dem Hause Thermos ist man immer gut beraten. Der King Tumbler hält 7 Stunden heiß, 18 Stunden kalt, fasst 0,47 Liter, besteht aus unzerstörbarem Edelstahl und sieht dabei noch edel aus. Ein Produkt, das einem ewig Freude bereitet. Besonderes Highlight: Unter dem Deckel befindet sich ein kleiner Haken, der ein einfaches Einhängen von Teebeuteln ermöglicht. Wer das nötige Geld hat und sich optisch angezogen fühlt, entscheidet sich für Qualität vom Original Thermo Trinkbecher! Mehr dazu hier: ▷ Thermos King Tumbler Test.

Mein Fazit zum Thermobecher Test

Welcher Thermobecher ist der beste? Bei der Fülle an Angeboten ist es nicht leicht sich für das richtige Produkt zu entscheiden. Mit meinen Favoriten aus dem Thermobecher Test kann man auf jeden Fall nichts falsch machen. Die Isolierleistung ist bei allen Bechern, wie vom Hersteller versprochen, gut bis ausgezeichnet und die Verarbeitung ist ebenfalls top. Ich persönlich gebe dem Westloop den Vorrang, da vor allem der Autoseal-Tipp-Verschluss einfach genial ist – das Gesamtpaket Optik + Haptik + Bedienbarkeit + Leistung ist meiner Meinung nach unschlagbar. Doch auch Emsa weiß durch den Preis und Thermos durch absolute Robustheit sowie überdurchschnittliche Isolierleistung des Thermo Trinkbechers zu überzeugen.

Bedenke: Ein hochwertiger Thermobecher kann über viele Jahre ein treuer Begleiter sein. Beim Kauf solltest Du also weniger auf den Preis und mehr auf Qualität achten. Denn wer billig kauft, der kauft zweimal!

Mein Tipp: Isolierbecher immer vorheizen!

Will man möglichst lange heißen Kaffee oder Tee genießen, empfiehlt sich eine Praxis, die viele von euch vielleicht kennen, aber viele auch eben nicht: Es geht um das “Vorheizen” eures Bechers. Bevor ihr euer Getränk einfüllt, solltet ihr heißes Wasser einfüllen und 1-2 Minuten warten, bis sich das Metall des Bechers aufgeheizt hat. Meiner Erfahrung nach bleibt das jeweilige Getränk dann deutlich länger heiß – ich würde sagen, das sorgt für mindestens 30% länger heißen Kaffee.

Auf den Punkt gebracht: Wenn ihr euch für eines der Modelle entscheidet, dann macht es wie ich und heizt ordentlich vor.

Wie sollte ich meinen Thermobecher reinigen?

Wer seinen Kaffee aus qualitativ hochwertigen Thermobechern genießt, der will diese auch lange fit halten. Wenn du in ein gutes Modell, wie den Travel Mug oder den Westloop investiert hast, dann brauchst du dir kaum Gedanken machen. Diese halten herkömmlichen Reinigern problemlos stand und auseinandergenommen vertragen sie sogar die Spülmaschine. Minderwertige Isolierbecher sind oft aus billig recyceltem Edelstahl aus chinesischer Produktion. Diese sondern bei Gebrauch, jedoch vor allem bei der Reinigung mit aggressiven Mitteln, Schadstoffe ab.

Mein Tipp lautet hier: Meide Produkte von Billigherstellern mit fragwürdiger Herkunft. Nichts verdirbt einem den Kaffeegenuss unterwegs schneller, als ein metallischer Beigeschmack. Setzt du auf Qualität, so musst du dir um das Thermobecher-Reinigen keine Gedanken machen.

Weitere gute Thermogefäße für warmen Kaffee unterwegs.

Das Material beim Thermobecher ist ein wichtiges Kaufkriterium

Wer sich derzeit auf dem Markt für Thermo Kaffeebecher umsieht, wird feststellen, dass diese oftmals aus unterschiedlichen Materialien gefertigt sind. Da könnte sich der eine oder andere die Frage stellen, was denn für dieses Produkt am besten geeignet ist. Die Antwort ist nicht ganz einfach, denn unterschiedliche Materialien haben jeweils Vor- und Nachteile. Grundsätzlich gibt es Hersteller, die Thermo Kaffeebecher aus Metall, Kunststoff oder Silikon bzw. Keramik auf den Markt bringen. Worin besteht jeweils der Unterschied?

Thermobecher aus Metall punktet mit langer Lebensdauer

Grundsätzlich ist hier festzuhalten, dass es sich bei Thermo Kaffeebecher aus Metall meist um Edelstahlprodukte handelt. Diese überzeugen durch eine sehr lange Lebensdauer und sind komplett rostfrei. Wer sich so einen Becher kaufen möchte, sollte aber in jedem Fall auf die Legierung achten. Denn immer wieder kommt es vor, dass minderwertige Legierungen verwendet werden, wodurch sich sehr wohl Rost bilden kann. Außerdem wird bei vielen Thermo Kaffeebechern das Metall nu für den äußeren Bereich des Bechers verwendet.

Im Unterschied zu Bechern aus Kunststoff besteht beim Material Metall der Vorteil, dass dieses natürlich wesentlich bruch- und stoßfester ist. Doch klar ist auch, dass nur wenige Hersteller komplette Becher daraus fertigen. Der Grund dafür ist einfach, denn die hervorragenden Thermoeigenschaften können nur dank hochwertiger Verarbeitung erzielt werden. Ist dies nicht der Fall, minimiert sich der Isoliereffekt und auch die Außenseite des Bechers wird verhältnismäßig warm.

Bei Thermo Kaffeebechern aus Kunststoff aufpassen

Neben Metall finden sich auch günstige Thermobecher aus Kunststoff im Handel bzw. online. Hier ist unbedingt auf die exakte Materialangabe zu achten. Denn im Bereich von Kunststoffen gibt es große Unterschiede. Grundsätzlich muss das verwendete Material absolut BPA-freier Kunststoff sein. Denn BPA, genauer gesagt Bisphenol A, ist wegen seiner Gesundheitsgefährdung in unterschiedlicher Weise immer wieder in Kritik geraten. Erfreulich ist jedoch, dass sich bei vielen Produktionsprozessen in Europa und den USA mittlerweile Kunststoffe, die kein BPA enthalten, durchgesetzt haben. Der Vorteil eines Thermo Kaffeebecher aus Kunststoff ist, dass er sehr leicht im Gewicht ist und gut gereinigt werden kann.

Thermobecher aus Silikon – selten, aber zu finden

Wer sich auf dem Markt für Thermo Kaffeebecher umsieht, stellt sich die Frage, ob Silikon als Material zu finden ist. Das ist einfach zu beantworten, denn meist finden sich nur Modelle, die einen Deckel aus diesem Material besitzen. Dieser ist natürlich ein wichtiger Bestandteil für jeden Thermobecher, deshalb gilt es auf die hochwertige Verarbeitung und die Qualität des Silikons genau zu achten.

Dabei geht es um die Dicke des Materials. Günstige Thermobecher verfügen nur über einen dünnen Deckel. Damit besteh die Gefahr, dass dieser bei häufiger Verwendung im Laufe der Zeit weiter wird und den Becher nicht mehr richtig abdichtet. Kleiner Tipp: Wer sich einen solchen Thermo Kaffeebecher kauft, der sollte einen Geruchstest am Deckel machen. Denn um die Elastizität des Silikon zu gewährleisten, werden häufig Chemikalien beigemengt. Das Risiko besteht darin, dass diese bei häufigem Kontakt mit heißen Flüssigkeiten über kurz oder lang ausgewaschen werden können.

Angebot
Empfehlung: Der Contigo Westloop
1.830 Bewertungen
Empfehlung: Der Contigo Westloop

  • Markenware von Contigo
  • Hochwertiges Gehäuse
  • Tolle Isolierleistung
  • Bisher von über 1000 Lesern gekauft!

Thermo Kaffeebecher aus Keramik sind beständig

Grundsätzlich gehören Thermo Kaffeebecher aus Keramik zu den beständigsten Modellen. Dieses Material ist für diesen Verwendungszweck hervorragend geeignet, da die Oberfläche versiegelt ist und auch eine geringe Neigung zur Oxidation vorliegt. Außerdem besteht der Vorteil, dass bei normaler Herstellung keinerlei Chemikalien dazu verwendet werden müssen. Der einzige Nachteil bei diesem Material ist allerdings die geringe Bruchfestigkeit.

Weitere gute Thermogefäße für warmen Kaffee unterwegs.

Mehr Tests & Infos zu Isolierbechern und Co.

Hinweis: Tagesaktuelle Preise / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Leave a Reply

Deine Mail-Adresse wird nicht publiziert. Required fields are marked *

*

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.